DER NDR HAT SPD-RATSHERRN FALKO MOHRS INTERVIEWT

 

Wahlkampfauftakt 12.jpeg

 

 

SPD-RATSMITGLIEDER HEISSEN STEPHAN WEIL HERZLICH IN WOLFSBURG WILLKOMMEN

Bildergalerie mit 11 Bildern

 

AKTUELLE MELDUNGEN

 

 

Vier SPD-Ratsmitglieder treten auf eigenen Wunsch bei der Kommunalwahl am 11. September nicht mehr an: Frank Helmut Zaddach, Hiltrud Jeworrek, Willi Dörr und Norbert Lem. Während der Wahlhelferparty im Biergarten des Hallenbades wurde Frank Helmut Zaddach für sein langjähriges Engagement vom SPD-Fraktionsvorsitzenden Hans-Georg Bachmann (siehe Foto rechts) geehrt: Er saß 32 Jahre lang für die SPD im Ratsrund.

 

LESEN SIE MEHR.....

 

 

Dumpinglöhne für Busfahrer kann es in Wolfsburg nicht geben, erklärt SPD-Fraktionschef Hans-Georg Bachmann zu Pressemeldungen über Niedriglöhne im ÖPNV. „Für uns Sozialdemokraten ist es vorrangiges politisches Ziel, dass die Mitarbeiter der Wolfsburger Verkehrsgesellschaft ordentlich bezahlt werden. Um das zu gewährleisten, haben wir den Stadtwerken per Ratsbeschluss ermöglicht, im Wege der Direktvergabe der WVG die Konzession für die Buslinien zu sichern", so Hans-Georg Bachmann.

Lesen Sie die komplette Pressemitteilung>>>
 

 

 

NEUES AUS SANDKAMP - SPD FORDERT EIN FUNKTIONSGEBÄUDE FÜR DEN SV

 

Franco Garippo
 

SANDKAMP. Ein neues Funktionsgebäude braucht der SV Sandkamp. Das haben die Sozialdemokraten schon im September 2013 gefordert. „Wenn wir die Buden abreißen, wäre das eine Ideallösung für den SV Sandkamp und den Kindergarten. Für diese Lösung werde ich auch nach der Kommunalwahl weiterhin im Ortsrat Kästorf/Sandkamp kämpfen", kündigt SPD-Ratsherr Francescantonio Garippo (Foto) an.

LESEN SIE WEITER...

 

 

Schließen
 
Foto: enversen_sabah-internet

Die SPD fordert die Erneuerung der Fahrbahnoberfläche der Heinrich-Nordhoff-Straße. „Immer wieder werden wir Mitglieder der SPD-Fraktion von Bürgern auf den schlechten Zustand der Heinrich-Nordhoff-Straße angesprochen. In weiten Streckenabschnitten ist die Straßendecke erheblich beschädigt und muss dringend erneuert werden“, weiß SPD-Vize Sabah Enversen (Foto rechts).

 

LESEN SIE WEITER...

 

 

Schließen
 
Foto: glosemeyer_2

Ampel oder Kreisel – mit oder ohne Bypass – das ist die Frage in der Nordstadt. „Seit mehr als einem Jahr beschäftigen wir uns mit diesem Thema, welches hoffentlich bald ein gutes Ende findet“, sagt Nordstadt-Ortsbürgermeisterin Immacolata Glosemeyer (Foto rechts). Hintergrund: Am Knotenpunkt der Kreisstraße K 46/Hubertusstraße gibt es morgens ein erhöhtes Kfz-Aufkommen auf der Kreisstraße, selbst in Richtung Süden, sowie einen stark ausgeprägten Linksabbieger-Verkehr von der Hubertusstraße auf die K46. Hier kommt es zu langen Staus. Der Ortsrat Nordstadt sprach sich für einen Kreisel aus, die Verwaltung schlug eine Ampel vor. Daraufhin gab die Bürgerinitiative „Schlosswiesen“ ein Gutachten durch den ADAC in Auftrag; darin wird ein Kreisel befürwortet.

 

LESEN SIE WEITER....

 

 

Schließen
 
Foto: schulze_antina-internet

 

Die Wartequalität in der Zentralen Notaufnahme des Klinikums soll verbessert werden – das fordert jetzt die stellvertretende Klinikumsausschuss-Vorsitzende Antina Schulze (Foto rechts).

LESEN SIE WEITER...

 

 

 

Schließen
 
Foto: falko_mohrs_internet

Geht es nach den Sozialdemokraten, kann es gar nicht schnell genug gehen mit dem Ausbau der Krippen- und Kindergartenplätze in Wolfsburg. Mit einer Versorgungsquote von 53,9 Prozent belegte die VW-Stadt am 31. Dezember 2014 zwar einen Spitzenplatz in Niedersachsen, dennoch muss gebaut werden, damit in den nächsten Jahren keine Plätze fehlen, findet Falko Mohrs, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses (Foto rechts).

 

LESEN SIE MEHR...

 

 

SPD: Zuzug von Flüchtlingen ist Herausforderung und Chance

 

Fluechtlingspolitik

 

SPD-Ratsfraktion stellt Handlungsansätze für die Gestaltung der Integration vor:

Die Flüchtlingsfrage gehört zu den Themen, welche die Bevölkerung und die Politik seit Monaten besonders intensiv beschäftigen - auch in Wolfsburg. „Angesichts der hohen Zahl an Flüchtlingen, die in unserer Stadt Zuflucht suchen, fragen sich die Menschen, ob und wie die Aufnahme und Integration der Flüchtlinge gemeistert werden kann“, erklärte SPD-Fraktionssprecher Hans-Georg Bachmann.

 

LESEN SIE, WAS DIE SPD VORSCHLÄGT

 

LESEN SIE DEN NEUEN FRAKTIONS-NEWSLETTER!!!

Verfügbare Downloads Format Größe
Standpunkte Wolfsburg Juni 2016 PDF 612 KB

 

SPD-KOMMUNALWAHLPROGRAMM 2016 BIS 2021

Wir gestalten Wolfsburg! Kommunalpolitisches Programm 2016 bis 2021 der SPD Wolfsburg

 

 

 

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

"CDU zeigt ihr wahres Gesicht"

SPD-Generalsekretär Detlef Tanke zeigt sich entsetzt nach den Aussagen des hannoverschen CDU-Fraktionschef Jens Seidel beim HAZ-Leserforum. Seidel hatte eine Koalition mit der AfD und der rechtsextremen Partei Die Hannoveraner auch auf ausdrückliche Nachfrage der Zeitung nicht ausgeschlossen. mehr...

 

"CDU schürt Ängste und schädigt das Ansehen der Polizei"

Der stellvertretende Landesvorsitzende und innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Ulrich Watermann ist empört über die Äußerungen von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen auf dem Landesparteitag der niedersächsischen Union: „Durch solche Äußerungen werden Ängste in der Bevölkerung geschürt und das Ansehen unserer Polizeikräfte massiv geschädigt. Wir al mehr...

 

Polit-Prominenz im Kommunalwahlkampf

Zahlreiche SPD-Politikerinnen und -Politiker der Landes- und Bundesebene werden in den nächsten Wochen bis zur Kommunalwahl am 11. September 2016 Niedersachsen bereisen. Zum einen, um die Kandidatinnen und Kandidaten vor Ort zu unterstützen, zum anderen aber auch, um ihre Verbundenheit mit der kommunalen Ebene zu festigen. mehr...

 

In der heißen Phase des Kommunalwahlkampfs

Nur noch rund vier Wochen: Dann werden in Niedersachsen die Kommunalparlamente neu gewählt. Für die SPD beginnt nun die heiße Phase des Wahlkampfs. Niedersachsens Landesvorsitzender und Ministerpräsident Stephan Weil gab dafür in einer Pressekonferenz den Startschuss: „Die niedersächsische SPD geht mit einem gesunden Selbstbewusstsein in den Kommunalwahlkampf." M mehr...

 
Wahlkampf auf dem roten Sofa: Der OV Munster zeigt mit Videos, wie das geht.

Wahlkampf auf dem roten Sofa

Der Ortsverein SPD Munster hat es geschafft, innerhalb kürzester Zeit bundesweit bekannt zu werden – mit einem roten Sofa. Dieses spielt die Hauptrolle in kurzen Videoclips, in denen sich die Kandidat_innen für den Stadtrat vorstellen. Ohne Drehbuch, ohne Skript, ohne Maske, dafür aber mit viel Humor, guter Laune und Authentizität.
mehr...

 

Für eine neue Vision von Europa

Bernd Lange, niedersächsischer Europa-Abgeordneter, ist über das Votum der Briten, die EU verlassen zu wollen, enttäuscht. "Die Entscheidung der britischen Bevölkerung bedauere ich sehr. Großbritannien war nach dem Zweiten Weltkrieg fundamentaler Teil der europäischen Einigungsbewegung. mehr...